Grund­schutz für alle gän­gi­gen Medien

Der Öl- und Gly­kol­pro­tek­tor — AuRü ÖGP — unser Basic-Produkt

Der AuRü ÖGP ist ein Hybrid aus Ölpro­tek­tor und Gly­kol­pro­tek­tor. Dadurch ist er in der Lage, Anla­gen mit Öl und Gly­kol abzu­si­chern. Das Sys­tem arbei­tet mit einem Abschei­de­sys­tem, das das Öl geset­zes­kon­form vom Was­ser trennt und mit elek­tro­ni­schen Kom­po­nen­ten, bestehend aus Druck­sen­sor, Schalt­kas­ten und ange­schlos­se­nen Ven­ti­len, die für die Gly­kol­si­che­rung ver­ant­wort­lich sind. Bei offe­nen Sys­te­men oder Kreis­läu­fen mit Druck­aus­gleichs­funk­ti­on soll­te auf ein AuRü LW Rück­hal­te­sys­tem zurück­ge­grif­fen wer­den, da die­ser zusätz­li­ch einen Glykol-Sensor besitzt, der neben der Druck­über­wa­chung auch klei­ne Lecka­gen erken­nen kann. Die Ven­ti­le sind strom­los geschlos­sen, sodass das Wan­nen­sys­tem auch im Fal­le eines Strom­aus­falls geschlos­sen ist.

AuRü ÖGP bestehend aus

drucksensor_25 Druck-Überwachung

Der AuRü ÖGP setzt auf einen Druck-Sensor, der in den Wasser-Glykol-Kreislauf instal­liert wird. Hier misst er den Druck des Sys­tems, der wiederum in der Steue­rungs­elek­tro­nik hin­ter­legt wer­den kann. Bei Druck­schwan­kun­gen und ‑abfäl­len reagiert das Sys­tem dar­auf­hin mit dem Schlie­ßen der Ven­ti­le und einem Alarm an die Gebäudeleittechnik.

 Öl-Überwachung

Neben den elek­tro­ni­schen Kom­po­nen­ten des AuRü LW kommt auch ein kom­plett über­ar­bei­te­ter Öl-Abscheider zum Ein­satz, der auf mecha­ni­schem Wege geset­zes­kon­form das Öl vom anfal­len­den Regen­was­ser trennt. Gro­be Schmutz­par­ti­kel und Laub wer­den durch ein spe­zi­el­les Laub­schutz­git­ter vom Abschei­der fern gehal­ten, sodass des­sen Funk­ti­on nicht gestört wer­den kann.

Hochleistungs-Heizeinsatz

Der Hochleistungs-Heizeinsatz (HHE) kann stoßfest und sicher im Abscheider integriert verbaut werden

und wird mit der Auffangwanne fest verschraubt.

schaltkasten_25 Schal­t­elek­tro­nik

Die Steue­rungs­elek­tro­nik des beim Gly­kol­pro­tek­tor ver­wen­de­ten Schalt­kas­tens über­nimmt die kom­plet­te Schal­tung der ein­zel­nen Kom­po­nen­ten und regelt das Zusam­men­spiel der jewei­li­gen elek­tro­ni­schen Bau­tei­le. Bei einem Druck­ab­fall wer­den die ange­schlos­se­nen Ven­ti­le geschlos­sen und ein Alarm an die Gebäu­de­leit­tech­nik (GLT) her­aus­ge­ge­ben. Die Schal­t­elek­tro­nik setzt hier­bei auf einen poten­ti­al­frei­en Alarmgeber.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns für eine individuelle Beratung oder ein Angebot.

Beratung anfordern