Loading...

Son­der­fall: Nachrüstung

//Son­der­fall: Nachrüstung
Son­der­fall: Nachrüstung 2016-12-23T08:36:56+00:00

Nach­rüs­tun­gen

Das Nach­rüs­ten bestehen­der Anla­gen stellt Pla­ner und aus­füh­ren­de Unter­neh­men immer wie­der vor Pro­ble­me. Auf­grund der lang­jäh­ri­gen Erfah­rung im Pro­jekt­ge­schäft haben wir Erkennt­nis­se gesam­melt, die uns mitt­ler­wei­le als Spe­zia­list im Bereich der Nach­rüs­tun­gen am Markt bekannt gemacht haben.

Hin­ter­grund

Das Was­ser­haus­halts­ge­setz for­dert, dass Anla­gen, die ab 2005 in Betrieb genom­men bzw. auf­ge­stellt wur­den, mit einer Rück­hal­te­vor­rich­tung nach­zu­rüs­ten sind.

Pla­nung

Unser Service-Team ver­ein­bart mit Ihnen einen Vor-Ort-Termin zur ört­li­chen Begut­ach­tung. Hier wird vor­ab abge­stimmt, wie eine Nach­rüs­tung von stat­ten gehen kann. Wei­ter wer­den die ört­li­chen Gege­ben­hei­ten ver­mes­sen, sodass unser Experten-Team im Hau­se eine pro­jekt­be­zo­ge­ne Lösung anstre­ben kann.

Vor­ge­hen

Unser Service-Team, das in Deutsch­land, Öster­reich, der Schweiz, sowie in den Nie­der­lan­den, Bel­gi­en und Luxem­burg stän­dig im Ein­satz ist, ver­fügt über spe­zi­el­les Werk­zeug und Hebe­vor­rich­tun­gen, mit der die bestehen­den Anla­gen sicher und oft ohne Demon­ta­ge oder Außer­be­trieb­nah­me ange­ho­ben wer­den kön­nen. So ist es mög­lich, wäh­rend des lau­fen­den Betrie­bes und ohne Aus­fall­zei­ten ein Sicher­heits­sys­tem dar­un­ter zu mon­tie­ren. Nach der Instal­la­ti­on der Sicher­heits­sys­te­me kann die Anla­ge dann wie­der abge­las­sen werden.

Bera­tung anfordern
Ange­bot anfordern