Ölab­schei­der

/Ölab­schei­der
Ölab­schei­der 2018-04-16T10:06:33+00:00

Mecha­ni­scher Ölab­schei­der zur Ölrück­hal­tung

Indus­tri­el­le Anla­gen im Kälte-Klima-Bereich nut­zen häu­fig was­ser­ge­fähr­den­de Stof­fe wie Öl oder Gly­kol. Die­se dür­fen nicht ins Grund- bzw. Trink­was­ser gelan­gen. Gemäß natio­na­ler und euro­päi­scher Richt­li­ni­en müs­sen sol­che Anla­gen, z. B. Kli­ma­an­la­gen, gesi­chert wer­den und über Auf­fang­be­cken ver­fü­gen, die bei Lecka­gen aus­tre­ten­de Stof­fe zurück­hal­ten bzw. auf­fan­gen. Das Unter­neh­men AuRü aus Nord­horn hat sich auf die Ent­wick­lung und Her­stel­lung sol­cher Auffang- und Rück­hal­te­sys­te­me spe­zia­li­siert. Im Sor­ti­ment befin­den sich unter ande­rem ver­schie­de­ne Öl- und Gly­kol­pro­tek­to­ren sowie Ölab­schei­der und -auf­fang­wan­nen.

Ölpro­tek­tor mit inte­grier­tem Ölab­schei­der und Ablauf­s­tut­zen

Das Abschei­de­sys­tem unse­res Ölpro­tek­tors AuRü ÖP bie­tet ange­mes­se­nen Basis-Schutz und ist auf klei­ne Anla­gen aus­ge­legt. Unser Premium-Produkt AuRü L ver­fügt über einen grö­ße­ren Abschei­der und ist auch in Son­der­grö­ßen erhält­lich. In bei­den Ölauf­fang­wan­nen besitzt der inte­grier­te Ölab­schei­der ein Laub­schutz­git­ter und bie­tet außer­dem die Mög­lich­keit, einen Hochleistungs-Heizblock (HHB) – eben­falls bei AuRü erhält­lich – zu inte­grie­ren. Wei­ter­hin ent­hält er einen Ablauf­s­tut­zen. Unse­re Ölpro­tek­to­ren sind spe­zi­ell für Kli­ma­an­la­gen wie z. B. Split­ge­rä­te oder Wärm­pum­pen geeig­net, in denen was­ser­ge­fähr­den­de Stof­fe in Form von Öl auf­tre­ten. Der mecha­ni­sche Abschei­de­me­cha­nis­mus kommt ohne Ven­ti­le oder sons­ti­ge elek­tro­ni­sche Kom­po­nen­ten aus.

Funk­ti­ons­prin­zip basiert auf dem Dich­t­e­un­ter­schied zwi­schen Öl und Was­ser

Das Funk­ti­ons­prin­zip der Ölauf­fang­wan­ne basiert auf der schwe­ren Misch­bar­keit sowie dem Dich­t­e­un­ter­schied zwi­schen den Ölbe­stand­tei­len und dem Was­ser. Öl ist „leich­ter“ und hat eine gerin­ge­re Dich­te als Was­ser. Dem­nach schwimmt das Öl auf und sam­melt sich oben auf der Was­ser­ober­flä­che (Sepa­ra­ti­on). Das über­schüs­si­ge Was­ser läuft deut­lich unter­halb der Was­ser­ober­flä­che durch den Ablauf­s­tut­zen ab. Der Ölab­schei­der muss also stets mit Was­ser gefüllt sein, um vor­schrifts­mä­ßig zu funk­tio­nie­ren. Die sepa­rier­ten Leicht­flüs­sig­kei­ten kön­nen anschlie­ßend ent­sorgt wer­den. Sie möch­ten mehr erfah­ren oder haben Fra­gen? Dann zögern Sie nicht und neh­men Sie Kon­takt zu uns auf. Wir sind ger­ne für Sie da und küm­mern uns um Ihr Anlie­gen.